Stabiles Fundament!

Professioneller Knochenaufbau in Brixen im Thale, Tirol.

Knochenaufbau – ein stabiles Fundament für Ihr Implantat.

Sichere Verankerung für Ihr Implantat!

Bei zu wenig Knochenangebot kann ein Knochenaufbau vor der Implantation notwendig sein. Kieferknochen kann sich beispielsweise durch lange Zahnlosigkeit oder entzündliche Vorgänge wie der Parodontitis zurückbilden.

Um ein Zahnimplantat fest und dauerhaft zu platzieren, benötigt es ein stabiles Fundament wie beim Hausbau.

Körpereigener Knochen | Knochenersatzmaterial

Für den Knochenaufbau kann entweder körpereigenes Knochenmaterial oder klinisch und bewährtes und wissenschaftlich anerkanntes Knochenersatzmaterial verwendet werden. Durch langjährige Erfahrung und modernsten Verfahren können wir den Knochenaufbau schonend und schmerzfrei durchführen.

Verschiedene Methoden des Knochenaufbaus

Wir stellen Ihnen einige der verschiedenen Methoden für den Knochenaufbau vor, die je nach Situation und Patient verwendet werden können, um die optimale Grundlage für die Implantation von Zahnimplantaten zu schaffen:

Knochenerhalt – Ridge Preservation

Dabei geht es um den knöchernen Erhalt des Zahnfaches. Bereits nach der Zahnentfernung werden Maßnahmen getroffen, das Zahnfach vor einem Kollaps zu schützen. Der Erhalt der knöchernen Strukturen und des Zahnfleisches sind dabei von besonderer Bedeutung. Nach der Extraktion kann beispielsweise ein Füllmaterial in das Zahnfach eingebracht werden, um stabile Knochenverhältnisse zu sichern. Ein Knochenaufbau kann dadurch vermieden oder minimiert werden.

Sinuslift – Knochenaufbau im Seitenzahnbereich

Der Sinuslift bezeichnet eine Standardmethode des Knochenaufbaus im Bereich des Oberkieferzahngebiets. Dabei wird die Knochenschicht des Oberkieferbodens verdickt. Dies gewährleistet eine verbesserte Stabilität für das Implantat. In der Regel können der Sinuslift und die Implantation in derselben Sitzung erfolgen.

GBR – Gesteuerte Knochenregeneration

Beim GBR-Verfahren wird der Bereich, der mit Knochen aufgefüllt werden soll, mit einer Kollagenmembran umschlossen. Knochenzellen aus umliegenden Gewebe können anschließend einwandern und eigenen festen Knochen bilden.

PRF – Schnelle Wundheilung

Durch Blutentnahme und anschließender Zentrifugation werden Zellen, Blutplättchen und Wachstumsfaktoren konzentriert, die sog. PRF-Therapie (Platelet-Rich-Fibrin). Das Konzentrat wird dem Knochenersatzmaterial beigemischt. Dadurch kann ein deutlich schnelleres Heilungsergebnis erreicht werden, da notwendige Heilungsfaktoren und Zellen sich bereits im Operationsgebiet befinden.

Welche Methoden des Knochenaufbaus gibt es?

Es gibt verschiedene Methoden des Knochenaufbaus, darunter Knochenerhalt (Ridge Preservation), Sinuslift im Oberkieferzahnbereich, gesteuerte Knochenregeneration (GBR) und die Anwendung von Platelet-Rich-Fibrin (PRF) für eine schnellere Wundheilung. Welche Methode für wen am besten geeignet ist, lässt sich erst bei individueller Betrachtung des Patienten feststellen.

Welche Materialien werden für den Knochenaufbau verwendet?

Für den Knochenaufbau können entweder körpereigenes Knochenmaterial oder bewährte Knochenersatzmaterialien verwendet werden, je nach den individuellen Bedürfnissen und der Erfahrung des Patienten.

Wann ist ein Knochenaufbau vor einer Zahnimplantation notwendig?

Ein Knochenaufbau kann erforderlich sein, wenn es nicht genügend Knochenangebot gibt, um ein Zahnimplantat sicher zu verankern. Dies kann aufgrund von langanhaltendem Zahnverlust oder entzündlichen Erkrankungen wie Parodontitis auftreten.

Wie kann der Erhalt des Kieferknochens nach einer Zahnentfernung unterstützt werden?

Der Knochenerhalt oder die Ridge Preservation zielt darauf ab, das Zahnfach nach der Extraktion zu stabilisieren, um einen Kollaps zu verhindern. Dies kann durch das Einbringen von Füllmaterial in das Zahnfach erfolgen, um stabile Knochenverhältnisse zu erhalten und die Notwendigkeit eines Knochenaufbaus zu minimieren.

Was ist die PRF-Therapie und wie beschleunigt sie die Wundheilung?

Die PRF-Therapie (Platelet-Rich Fibrin) verwendet körpereigene Blutplättchen und Wachstumsfaktoren, um die Wundheilung zu beschleunigen. Das konzentrierte PRF-Konzentrat wird dem Knochenersatzmaterial beigemischt, was zu einer schnelleren Heilung führt, da die notwendigen Heilungsfaktoren und Zellen bereits im Operationsgebiet vorhanden sind.

| Erhalt des Zahnfleischs

| Schonend und schmerzfrei

| Schnelle Heilung durch PRF

| Implantation und Sinuslift in einem Behandlungsschritt

| Festes Fundament auch bei wenig Knochenangebot

Knochenaufbau - Sinuslift Brixental Tirol - Implanteer.at
Knochenaufbau - Sinuslift Brixental Tirol - Implanteer.at

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin? Rufen Sie uns an!